Go to Top

Tauchen, Schnorcheln und Schnuppertauchen auf Teneriffa

Wir begrüßen Sie ganz herzlich bei Easy Blue World, der Tauchschule auf Teneriffa, die von über 80 Prozent aller Reiseveranstalter empfohlen wird. Egal zu welcher Jahreszeit Sie eine Reise auf die Kanarischen Inseln planen, Teneriffa wird Sie durch ihr ausgeglichenes Klima, die schönen Strände, ihre landschaftliche Vielfältigkeit und natürlich durch das große Angebot an Wassersport begeistern. Angenehme Wassertemperaturen ermöglichen wunderschöne und entspannende Tauchgänge auf Teneriffa über das ganze Jahr hinweg.

holiday

Lassen Sie sich faszinieren von der einzigartigen Unterwasserwelt Teneriffas und tauchen Sie gemeinsam mit Rochen, Barrakudas, Trompetenfischen und Engelhaien. Sie möchten auch abends aktiv sein und ihrem geliebten Hobby nachgehen? Wir begleiten Sie gerne zu einem abwechslungsreichen Nachttauchgang, um die bunte Unterwasserflora und Fauna des Atlantiks rund um Teneriffa zu erkunden. Haben Sie schon einmal Scootertauchen probiert? Bei uns haben Sie die Möglichkeit, wir garantieren Ihnen viel Spaß und ein zusätzliches Abenteuer!

Dem nicht genug, unsere gut ausgestattete Tauchschule in Abades bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Tauchkurse nach PADI-Standard an. Egal, ob Sie mit dem Tauchen beginnen möchten, bis hin zum Instruktor, bei uns sind Sie richtig und werden sich wohl fühlen. Schon morgens beginnt Ihr Tag in entspannter und lustiger Atmosphäre, denn wir holen Sie mit kleinen Bussen unseres Tauchcenters von Ihrem Hotel ab. Egal wo Sie im Süden Teneriffas Ihre Unterkunft gebucht haben, von Los Christianos über Las Américas bis nach Los Gigantes, wir kommen und bringen Sie in das kleine, gemütliche Dorf Abades an der Südostküste Teneriffas.

Dort wird es Ihnen gefallen und auch Nichttaucher kommen hier voll auf ihre Kosten. Neben der wohl bestgeschützten Bucht Teneriffas, die zum Schnorcheln förmlich einlädt, bietet Abades mit seinen kanarischen Tavernen und Cafés viel Behaglichkeit und lädt ein zum Verweilen.

Wünschen Sie Ihren Urlaub in unmittelbarer Nähe zur Tauchschule und zum Strand zu verbringen, dann können Sie einen gut ausgestatteten Bungalow hier in Abades mieten. Egal ob Sie einfach zum Tauchen zu uns kommen oder sich mit einem der angebotenen PADI-Kurse weiter bilden möchten, besuchen Sie für nähere Informationen unsere Webseite. Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Apnoetauchen

Freitauchen, oder auch Apnoetauchen genannt ist das Tauchen mit der eigenen Atmenluft. Vor dem Tauchgang atmet der Taucher ein und nutzt nur diese Luftreserve. Diese Tauchart ist die älteste und bekannteste und wurde schon von Menschen in der Steinzeit genutzt.

Heute wird das Apnoetauchen noch als Freizeitsport oder Leistungssport betrieben.

Für Leute, die diesen Sport als Freizeitbeschäftigung ausüben, geht es vor allem darum die Unterwasserwelt zu erkunden.

Im Leistungsbereich versuchen die Extremsportler ständig an ihre Grenzen zu gehen, um so neue Weltrekorde zu erobern. Man unterscheidet viele unterschiedliche Disziplinen des Apnoetauchens. Die wohl „einfachste“ Disziplin ist das statische Apnoetauchen. Ziel des statischen Apnoetauchens ist die Luft so lange wie möglich anzuhalten. Die Rekorde in diesem Bereich liegen bei unglaublichen 10 Minuten. Aber Vorsicht: Versuchen Sie niemals solche Rekordversuche selbst nachzumachen. Des Öfteren haben solche Versuche bereits mit dem Tod geendet.

Tauchen, Schnorcheln und Schnuppertauchen auf Teneriffa – Diving Atlantis

Denn bevor man mit dem Apnoetauchen beginnt, sollte jedem bewusst sein, dass die Steuerung der Atmung erst erlernt werden muss. Durch regelmäßiges und sorgfältiges Training ist es möglich, die sogenannte „Apnoeleistung“ deutlich zu steigern und den Sauerstoffverbrauch auf ein Minimum zu senken.

Viele fragen sich nun bestimmt wie so ein Tauchvorgang aussieht:

Bevor man mit dem Tauchen beginnt, sollte man seine Herzfrequenz absenken. Dies kann durch Konzentration oder Meditation erfolgen. Allmählich sinkt dadurch der Kohlenstoffgehalt im Blut. Zusätzlich wird die Herzfrequenz durch den sogenannten Tauchreflex verlangsamt. Der Tauchreflex ist eine Reaktion des Körpers, die das Ziel verfolgt länger unter Wasser überleben zu können. Nicht, wie viele denken, die Atemnot, sondern der Druck zählt zu dem größten Problem der Taucher. Regelmäßig muss dieser vor allem im Mittelohr ausgeglichen werden, da es ansonsten zu Ohnmachtsanfällen kommen kann. Erreicht man eine bestimmte Tiefe wird das Blut in die lebenswichtigen Organe, wie etwa die Lunge, gepresst um diese in Takt zu halten.

Scubapro Evertec Testbericht Mittlerweile habe ich einige Tauchgänge mit dem Scubapro Evertec durchgeführt und kann mir ein Urteil darüber bilden. Zunächst einmal lässt sich sagen, dass dieser Trocki mein erster eigener ist. Da ich meine meisten Tauchgänge im warmen Wasser absolvierte, und früher nur selten im See war, war der Bedarf eines Trockentauchanzugs nicht vorhanden  Mittlerweile will ich ihn nicht mehr missen. Die Ersten 2-3 Tauchgänge waren meiner Meinung nach eine Katastrophe: Immer mal wieder hochgeblobbt, da komischerweise die Luft nicht schnell genug aus dem Anzug entweichte. Aber keine Sorge, ich habe im flachen Wasser geübt. Hier sehe ich auch einen großen Nachteil beim Evertec. Die Luft entweicht selbst bei komplett geöffnetem Ventil nur sehr langsam, sodass man selbst Hand anlegen muss, damit die Luft schneller aus dem Anzug gelangt. Eventuell werde ich hier in der Zukunft das Auslassventil tauschen. Schade fande ich auch, dass kein Inflatorschlauch mitgeliefert wurde.  Ansonsten kann ich nur Positives berichten. Die Neoprenfüßlinge halten in Kombination mit den Rock-Boots meine Füße angenehm warm (auch bei 6 Grad Wassertemperatur). Das An-und Ausziehen ist sehr leicht und problemlos alleine zu bewältigen. Die Halsmanschette musste ich um zwei Ringe kürzen, weil ich sonst erstickt wäre. Nun trägt sie sich angenehm und ist auch wasserdicht. In den aufgesetzten Beintaschen lässt sich allerlei Kleinkram bequem verstauen. Fazit: Der Scubapro Evertec konnte mich, trotz des Auslassventils, überzeugen. Er lässt sich angenehm tragen und bietet auch einiges an Bewegungsfreiheit. Zu keinem Zeitpunkt fühlte ich mich eingeengt. Ich kann den Evertec ohne Probleme weiter empfehlen!

Be Sociable, Share!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *